Pilates drinnen, draußen – oder nie wieder?

Hallo. Ich bin Carolin, Inhaberin von MeinPilates. Ich teile heute mal meine Gedanken mit dir (mehr oder weniger spontan). Was mich gerade wieder betroffen macht, obwohl es abzusehen war: Die ersten Pilates- und Yoga Studios in Aachen haben bereits für immer ihre Türen geschlossen. Die genauen Hintergründe kenne ich nicht, aber ich vermute, dass die jetzige Situation (und der erneute Lockdown seit November) viele Entscheidungen beschleunigt hat.

Die Hoffnung schwindet, dass es irgendwann in den nächsten Monaten (vielleicht auch Jahren) wieder so werden wird wie „vorher“.

FRÜHER WAR ALLES BESSER ?

Auch ich glaube langsam nicht mehr daran, dass im Jahr 2021 Indoorkurse in den MeinPilates Studios stattfinden dürfen. Was ist dann? Meckern hilft nicht weiter. Außer zuhause im stillen Kämmerlein in ganz schwachen, melancholischen Momenten. Die „Früher war alles besser“-Momente. Da ich es aber nicht in der Hand habe und ich lieber schnelle Lösungen suche, bereite ich mich schon auf diese Situation (keine Indoorkurse 2021) vor und arbeite weiter in jeder freien Minute am rettenden Plan B.

EIN PLAN? VIELE PLÄNE!

Plan B UND C sind immer noch unser WohnzimmerPilates Online-Studio und unsere Youtube-Livestreams und ein paar weitere Projekte: Unsere Insel-Retreats mit Outdoorkursen am endlos langen Juister Strand. Ende Mai. Daumen drücken, dass es klappt!

LOCKDOWN = STILLSTAND ?

Trotzdem zwei Mieten und alle Kosten weiterzahlen. Jeden Monat ein Riesenspaß. Zum Glück habe ich nach fast 10 Jahren MeinPilates ein treues und liebes Netzwerk aus Menschen, die mir zur Seite stehen und weiter an MeinPilates glauben. Die beiden Studiomieten zahle ich brav jeden Monat weiter und gehe an mein Erspartes, denn ich glaube an die Zeit danach. Und habe auch keine andere Wahl, denn Mietverträge sind Mietverträge. Was mir Mut macht: Die Zeit danach wird vermutlich noch schöner als je zuvor. (Aber wann wird die sein? 2022?) WIE SEHR werden wir persönliche Kurse in freundschaftlicher Atmosphäre mit gut gelaunten (und fair bezahlten!) Trainer*innen irgendwann genießen, wenn all das hier vorbei ist? Ich kann das sofort mit SEHR beantworten. Und mein Bauchgefühl sagt mir: du auch.

EIN SEGEN

Wenn du dich manchmal fragst, wohin deine freiwillige Livestream-Spende/dein Online-Guthaben gerade fließt: Du hilfst u.a. mir damit sehr, eine Riesenlücke zumindest teilweise zu schließen. Ein paar Sorgen weniger. Sorgen sind Energiefresser….*innen 😉

Beides hilft und beides ist ein Segen.

KLEINE STUDIOS IN AACHEN

(Und im Rest der Welt) Viele von uns sind zum Glück noch da. Viele von uns haben übrigens KEINE monatlichen Abobeiträge, die im Lockdown weiter fröhlich auf dem Geschäftskonto eintrudeln. Liebe Grüße an die großen Fitnessketten, die sich des Öfteren öffentlich laut beklagen.

ABWARTEN UND TEE TRINKEN?

Wir Studioinhaber*innen kleinerer Studios haben leider (auch) keine Zeit uns auszuruhen und wollen es auch gar nicht. Wir arbeiten jeden Tag und machen uns Gedanken, wie wir diese Zeit gut überstehen können. Jeden Tag fließt unsere Liebe, Kreativität, Geld und Energie in unsere Kurse, die wir zum Glück auch online anbieten können. Innerlich planen wir für die Zeit „danach“ und malen uns aus, wie die wohl aussehen könnte. Was wünscht ihr Teilnehmer*innen euch wohl in Zukunft? Wie können wir jetzt und in Zukunft als Inhaber*innen bestmöglich darauf eingehen? Lohnt es sich jetzt schon Zeit und Geld in X, Y oder Z zu investieren, wenn wir noch gar nicht wissen, ob und wann und falls ja, unter welchen Bedingungen wir wieder öffnen können? Wird ein Kurs mit 2 bis 3 Metern Abstand zwischen den Matten noch wirtschaftlich sein können? …. (Antwort: nein.) Wie können wir diese Lücke dann ausgleichen? Und nein: Wir möchten NICHT die Preise aufs Dreifache anheben und unsere Trainer*innen in Zukunft schlecht bezahlen. Also: Wie ginge es noch?

ERSTENS, ZWEITENS, DRITTENS

1.) WohnzimmerPilates und MeinPilates sind ein Team

Hier kannst du dir (sonntags sogar live) ansehen, was passiert, wenn wir all unsere Pilatesliebe nur noch online zum Ausdruck bringen dürfen: https://www.wohnzimmerpilates.de/

2.) Dann gehen wir eben in den Garten…

Sobald es möglich ist, wird es Pilates- und Yogakurse im Forsthaus-Garten oder in einem Aachener Park geben. Bist du dann auch dabei?

3.) Outdoor-Retreats, Online-Fortbildungen und viele Ideen schwirren durch meinen Kopf. Es bleibt spannend.

MEINPILATES WIRD IN DIESEM JAHR ZEHN JAHRE ALT

Und ich werde selbstverständlich NICHT aufgeben. Damit ich dich mit meinen Plänen, Gedanken und Angeboten auch in Zukunft noch erreichen kann, kannst du diesen Newletter gerne abonnieren und auch mit Freunden / Kollegen / Verwandten teilen:

https://www.wohnzimmerpilates.de/newsletter

Hast du Ideen, Gedanken, Sorgen oder Wünsche? Oder das alles? Kommentiere gerne unter diesem Beitrag oder schreib mir direkt privat. Ich freu mich auf den Austausch mit dir!

Liebe Grüße und bis bald

gesund und entspannt auf der Matte!

Carolin von MeinPilates / WohnzimmerPilates

http://www.wohnzimmerpilates.de

Veröffentlicht von

Carolin

Ich bin Carolin Meisel (Spitzname Fine). Seit dem 11.11.2011 bin ich Inhaberin der beiden MeinPilates Studios in Aachen. In meiner Freizeit mache ich Fotos, die du unter "FinesBilderAachen" und "MeinPilates" (Instagram) finden kannst. Seit März 2020 unterrichte ich sonntags um 10 Uhr auf Youtube WohnzimmerPilates-Kurse mit fast immer über 300 Live-Mitturner*innen. Übrigens: Pilates ist für mich das Vehikel, um Menschen glücklicher zu machen. Meld dich gerne bei mir! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn + vierzehn =