MeinPilates wird wachsen

Zuversicht, Sorgen, Dankbarkeit und Vorfreude im fliegenden Wechsel und das schon seit ein paar Monaten, denn es gibt zum ersten Mal seit dem Beginn von MeinPilates im Jahr 2011 etwas komplett Neues in meinem Leben: Ein wachsender Bauch und ein kleines und zum Glück sehr lebendiges Wesen darin. 1500 Gramm Leben. Ein Kürbis.

„Und wie willst du das dann machen mit deinem Studio??“

Das ist überraschenderweise die mir am häufigsten gestellte Frage in den letzten sieben Monaten. Ich wundere mich dann immer ein bisschen, denn ich bin schon seit Jahren umgeben von einem wundervollen Team aus Yoga- und Pilatestrainerinnen. Starke, selbständige Frauen unterschiedlichen Alters, die das Studio professionell und liebevoll unterstützen. Ich bin nicht allein.

„Die meisten Menschen haben Stress, weil sie lieber alles alleine schaffen wollen!“

Diesen inspirierenden Satz hab ich mal gehört und direkt notiert. Natürlich würde ich gerne so oft wie möglich alles immer alleine schaffen. Ich werde also weiterhin lernen müssen, Aufgaben abzugeben. Glücklicherweise – und das scheinen viele zu vergessen – gibt es zu diesem wachsenden „Kürbis“ auch noch einen vorfreudigen Vater und ein liebevolles Netzwerk, das schon in den Startlöchern steht. Ich habe in den letzten Jahren gelernt, dass ich diese Hilfe dankend annehmen darf. Alles wird gut werden.

Wie ich das also machen werde mit dem Studio?

MeinPilates wird wachsen: Im April 2019 werde ich ein zweites Studio in Aachen eröffnen. Die Türen von MeinPilates werden also auch weiterhin so oft wie möglich offen stehen für alle Menschen, die einen Ort der Ruhe und Freude suchen. Und wie so oft wird sich alles verändern und weiterentwickeln. Das gehört zum Lebendigsein dazu. Eine Weile werde ich das zwar nur aus der Ferne lenken und beobachten können, aber ich werde in Gedanken jeden Tag dabei sein.

Glaubst du mir nicht? Dann schreib mir eine Email!

Ich werde antworten. 🙂

Carolin Meisel fotografiert von: Christine Bongartz